Social Media Strategie für Unternehmen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on xing

Eine Social Media Strategie ist heute ein wesentlicher Bestandteil einer guten Marketingstrategie. Es erhöht nicht nur die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens, sondern auch seine Reichweite. Verwendet Ihr Unternehmen noch keine Social Media Strategie? Oder möchten Sie mit Social Media für Unternehmen arbeiten, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Hier sind einige Social Media-Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern!

Social Media Strategie – Wer ist meine Zielgruppe?

Bevor Sie mit der Arbeit an Social Media für Unternehmen beginnen, muss ein guter Plan erstellt werden. Dieser Plan wird in der Regel in den Marketingplan aufgenommen und muss ernst genommen werden. Setzen Sie konkrete und messbare Ziele. In einer Social Media Strategie beantworten Sie die folgenden Fragen:

  • Warum will ich Social Media?
  • Was ist mein Ziel?
  • Wie gehe ich mit Reaktionen um?
  • Wie hoch ist mein Budget?

Es ist natürlich wichtig, im Voraus zu wissen, wer Ihre Zielgruppe ist. Social Media Plattformen unterscheiden sich in den Nutzern. LinkedIn zum Beispiel hat ein ganz anderes Ziel als Facebook. Auch die Art der Veröffentlichung ist je nach Plattform unterschiedlich. Sie fragen sich vielleicht, ob bestimmte Plattformen für Ihr Unternehmen notwendig sind. Vielleicht ist Ihre Zielgruppe überhaupt nicht auf LinkedIn zu finden. Analysieren Sie also zunächst, wo Ihre Zielgruppe aktiv ist und beginnen Sie dann mit Social Media für Unternehmen.

Sozialfürsorge – negativ und positiv

Soziale Pflege ist eigentlich dasselbe wie Webpflege. Achten Sie auf den Online-Kontakt mit den Verbrauchern. Durch soziale Betreuung schützen Sie Ihre Marke sozusagen online. Dies ist ein sehr wichtiger Teil einer Social Media Strategie. Kunden wollen mit Unternehmen in Kontakt treten. Durch die Nutzung von Social Media für Unternehmen sind Sie ganz nah am Kunden.

Alle Arten von Meinungen werden in Social Media geteilt und es ist klug, als Unternehmen aktiv darauf zu reagieren. Dies gilt sowohl für negative als auch für positive Beiträge.

Negative Beiträge zu ignorieren ist nie sinnvoll. Indem man rechtzeitig auf einen negativen Beitrag reagiert und ihn so schnell wie möglich löst, bekommt er nicht viel Aufmerksamkeit. Wenn du zu lange wartest, wirst du das Feuer entfachen.

Achten Sie also darauf, das Feuer so klein wie möglich zu halten und rechtzeitig zu löschen. Sie können auch selbst auf positive Mails reagieren und so eine Bindung zu Ihrer Zielgruppe herstellen. Durch den professionellen Umgang mit sozialer Fürsorge ist Ihr Unternehmen in guter Verfassung und Sie verbessern Ihre Social Media Strategie.

Variation in den Inhalten – Ein paar Tipps

Für Ihre Zielgruppe relevant zu bleiben, ist eine schwierige Aufgabe. Dies kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Versuchen Sie, den Inhalt zu variieren. Natürlich ist beabsichtigt, dass Ihre Zielgruppe interessiert ist und nicht mehr an Ihrem Beitrag scrollt. Achten Sie also darauf, dass Ihre Mail Aufmerksamkeit erregt und machen Sie Ihre Zielgruppe neugierig.

Einige Beispiele für den Inhalt:

  • Social Media für Unternehmen ist perfekt, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten. Hast du Deine Kreativität verloren oder willst du die Meinung Deiner Zielgruppenpfeile? Gerne können Sie eine Frage oder ein Statement an Ihre Zielgruppe senden. So wissen Sie sofort, was Ihre Zielgruppe darüber denkt;
  • Natürlich steht der Kunde im Mittelpunkt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden im Mittelpunkt stehen. Hat beispielsweise ein Kunde durch Ihr Produkt geführt? Haben Sie keine Angst und teilen Sie seine oder Ihre Geschichte. Eine entsprechende Genehmigung muss natürlich beantragt werden;
  • Ein gutes Konzept für Social Media für Unternehmen: Tipps & Tricks. Wissenswertes oder Tipps, mit denen Ihre Zielgruppe in Bezug auf Ihr Produkt etwas anfangen kann. Denken Sie an Lifehacks, Anweisungen oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Schließlich sind Sie ein Experte für Ihr Produkt;
  • Versuchen Sie, Ihre Anhänger mit lustigen Zitaten oder Ideen zu inspirieren. Was können die Menschen mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung machen?
  • Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens. Dies ist ein goldenes Konzept und findet Ihre Zielgruppe sehr interessant;
  • Promotionen, Angebote und Rabatte, Ihre Zielgruppe liebt es. Denke Dir kreative Aktionen aus und poste sie. Was viele Unternehmen tun, ist, eine Gegenleistung zu verlangen, um zu gewinnen. Indem Sie z. B. folgen, teilen, lecken und reagieren, können Sie einen schönen Preis gewinnen. Oder lassen Sie Ihre Zielgruppe ein Foto mit Ihrem Produkt darauf machen. Das beste Foto gewinnt und wird veröffentlicht;
  • Teaser für bestimmte Termine oder Veranstaltungen, die Sie organisieren;
  • Post branchenbezogene Nachrichten. Updates und Neuigkeiten über Ihr Unternehmen und die Branche.

Mehr Follower – Mehr Traffic

Du willst sicherstellen, dass du so viele Follower wie möglich hast. Dies wird dir eine größere Reichweite geben. Dies gilt natürlich für jede Plattform. Stellen Sie also sicher, dass Sie auf ihre anderen Kanäle verweisen und nicht überall die gleichen Nachrichten senden.

Wenn ein Kunde informiert werden möchte, ist es nicht die Absicht, dass er Ihnen nur auf Facebook folgen muss. Du möchtest sicherstellen, dass sie dir auf Twitter, Facebook, LinkedIn und was auch immer du benutzt, folgen. Tun Sie dies, indem Sie Aktionen ausschließlich auf Twitter durchführen und diese abwechseln. Beziehen Sie sich auf diese Aktionen auf ihren anderen Kanälen.

Weil Sie mehr Follower auf Ihren Social Media erhalten, erhalten Sie mehr Traffic auf Ihrer Website. Natürlich haben Sie überall auf Ihrer Seite Links zu Ihrer eigenen Website. Diese Links können keine Folgelinks sein, aber sie bieten Klicks und damit mehr Traffic auf Ihrer eigenen Website.

Die Anzahl der Follower ist ein wichtiger Bestandteil einer Social Media Strategie. Wie viele Personen erreichen Sie? Wächst die Zahl wirklich? Hat es tatsächlich einen Einfluss?

Schneller Service – Erhöhen Sie Ihre Markenbekanntheit

Social Media für Unternehmen wird die Markenbekanntheit erhöhen. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, einen besseren Service zu bieten und das Kaufverhalten Ihrer Zielgruppe zu beeinflussen.

Social Media ist aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken und daher zu einem sehr wichtigen Bestandteil für Organisationen geworden. Vor allem für Einsteiger ist es eine einfache Plattform, um Markenbekanntheit zu generieren. Achten Sie darauf, dass Sie aktiv sind, auch in der sozialen Betreuung.

Wenn Sie keine regelmäßigen Updates posten, was bringt es Ihnen, Ihnen zu folgen, ebenso wie in der Sozialfürsorge.

Sie haben noch keine Social Media Strategie? Dann beginnen Sie sofort mit diesem Artikel über eine Social Media Strategie! Verwenden Sie bereits eine Social Media Strategie? Was sind deine Erkenntnisse darüber und wie viele Follower hast du bereits? Lasst es uns wissen!

Frank Edens

Frank Edens

Webdesign und Marketing und etwas Holländische Flair aus Lingen? Edenz wurde im Jahr 2011 gegründet und erstellt seitdem erfolgreich Webinhalte aller Art. Auf einem Auge Online Marketing Verrückte, auf dem anderen Gestalter und Webdesigner. Wir lieben es!

Dein Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.