Facebook für unternehmen – Teil 4

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on xing

Kommunizieren – aber wie?

Für den Erfolg einer Facebook-Site ist nicht nur die Art und Weise wie mit Kunden und Freunden kommuniziert wird und wie erfolgreich diese in die Markenwelt eingebunden werden können. Genauso wichtig – und dies wird zuweilen vernachlässigt – ist die Kommunikationsstrategie, die für alle Mitarbeiter gleichermaßen gilt. Sogenannte “Digital Natives” – also jene Generation von Usern, die bereits mit Facebook und Co. groß geworden sind – pflegen einen anderen Ton und Umgang, als es Menschen späteren Semesters tun.

Einerseits legen die Unternehmens-Kommunikationsrichtlinien fest, welche Grundprinzipien für die Kommunikation gelten. Anderseits aber ist hier verankert, welche Informationen die digitalen Betriebstore verlassen und welche andere hingegen unter dem Aspekt der Vertraulichkeit behandelt werden sollen. Die Festlegung solcher Richtlinien sollte bereits ab einem kleinen Mitarbeiterstamm durchgeführt werden. Bestehen hier Unsicherheiten, lassen sich entsprechende Beratungstermine mit einer spezialisierten Webagentur vereinbaren.

Und der Erfolg?

Haben sich die Anstrengungen gelohnt und hat sich der Zugriff auf das Firmenprofil erhöht? Wenn sich mehr als 30 Fans für die Seite haben gewinnen lassen, hat man Zugriff auf die Statistikfunktion, die Aufschluss darüber bietet, wie erfolgreich die Facebook-Seite bisher angenommen wurde.

Übrigens: Um den Erfolg anzukurbeln sollten in jedem Fall die Mitarbeiter als Fans für die Seite gewonnen worden. Sind diese bereits über Facebook vernetzt, lässt sich mit etwas Glück auf den Multiplikator-Effekt hoffen, der die Seite bekannt macht und zu entsprechendem Erfolg führen wird. Wichtig ist allerdings, dass Ihre Seite aktuelle und wertvolle Beiträge bereithält und dass Sie sich ebenfalls mit Beiträgen auf den Seiten anderer Freunde und Firmen bemerkbar machen.

Das muss keinesfalls dazu führen, dass Sie Ihr Umfeld über Nichtigkeiten informiert halten oder gar unsinnige Beiträge posten, doch ein Stück Weit Präsenz muss auf Facebook schon gezeigt werden!

Fazit

Facebook bietet mit seiner neuen Timelinefunktion starke Tools, die die Verwaltung einer Firmen-Facebook-Seite nicht nur vereinfachen, sondern durch eine Vielzahl von gestalterischen Verbesserungen außerdem um ein Vielfaches attraktiver wirken lässt.

Wer den Aufwand scheut oder nach entsprechenden Schulungsmöglichkeiten Ausschau hält, wendet sich vorzugsweise an eine spezialisierte Webagentur, die die Verwaltung und Pflege im Namen des Unternehmens durchführt.

Ob Ihr Betrieb von einem Facebook-Auftritt profitiert, hängt dabei aber nicht zuletzt von den Nutzungsgewohnheiten Ihrer Zielgruppe ab. Doch Fantasie ist ebenso gefragt, um bei Facebook auf Resonanz zu stoßen.

Glaubwürdige Aktionen, eine gut gepflegte Seite sowie regelmäßige Upgrades in der Timeline tragen dazu bei, dass sich Besucher nach Neuigkeiten umsehen und Sie an Freunde und Bekannte weiter empfehlen.

Frank Edens

Frank Edens

Dein Kommentar