HTML sitemap

Was ist eine HTML-Sitemap? Wie der Name schon sagt, ist dies ein Beispiel für eine Sitemap. Es wird eine Sitemap erstellt, die angibt, welche Seiten und Unterseiten sich auf Ihrer Website befinden.

Wenn Sie eine Website für die Suchmaschinen erstellen, spricht man von einer XML-Sitemap, wenn Sie eine für die Besucher erstellen, von einer HTML-Sitemap. Der Unterschied ist nicht so groß, beide Dateien bestehen aus einer Liste von URLs. Die HTML-Sitemap kann von Ihren Besuchern gesehen werden, wo eine XML-Sitemap nicht vorhanden ist.

Eine HTML-Datei ist einfach eine Liste von Links, so dass Besucher sofort sehen können, aus welchen Seiten Ihre Website besteht. Auf diese Weise müssen sie nicht durch alle Menüs gehen, um die richtige Seite zu finden.

Eine XML-Sitemap oder eine HTML-Sitemap?

Wenn die Frage gestellt wird, welche Sitemap für die Bewertung in Google besser ist, sagt der Vertreter: beides. Die XML-Sitemap, die ursprünglich für die Suchmaschine gedacht war, liefert Google klare Informationen, garantiert aber nicht, dass Ihre Website alle Seiten gefunden und indiziert wird.

Bei einer HTML-Sitemap ist dies anders, da Googles Spider diese Seite bereits auf natürliche Weise erreicht und die Links beim Besuch der Seite automatisch einfügt.

Vorteile HTML-Sitemap

Darüber hinaus bietet die HTML-Sitemap einige Vorteile für Sie und Ihren Besucher. Für einen Besucher kann es Zeit und Mühe sparen, wenn er die gesuchte Seite über die Sitemap leicht erreichen kann.

Dies erhöht die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website. Darüber hinaus ist dies ein Werkzeug für Sie, um zu messen, wie angenehm die Besucher die Struktur Ihrer Website finden. Hat Ihre Sitemap jeden Tag viele Besucher? Dann ist es möglich, dass sie sich auf Ihrer Website leicht verirren und nicht immer das finden, wonach sie suchen.

Sie wissen nicht, wie man eine HTML-Sitemap erstellt? Online finden Sie dazu verschiedene Tools, wie z.B. einen HTML-Sitemap-Generator, der Ihnen bei der Erstellung der Sitemap hilft.