10 Mega Tipps zur Steigerung der Besucherzahlen für Ihren Blog

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on xing

Ein Ziel für fast jeden Blog, der erfolgreich sein will, ist es, genügend Views zu bekommen. Ohne Traffic ist Ihr Blog so gut wie tot, wenn Sie einfach nur auf der 645. Seite von Google sitzen und keine Beteiligung haben oder überhaupt teilhaben.

Wenn Ihr Blog erfolgreich sein wird, müssen Sie sich überlegen, wie Sie den Traffic auf Ihre Website steigern können. Sie könnten die besten und wertvollsten Inhalte der Welt für Ihre Zielgruppe erstellen, aber wenn sie nicht in SERPs erscheinen, sind sie so gut wie nicht vorhanden. Der Aufbau eines erfolgreichen, profitablen Blogs erfordert Zeit, Geduld und eine richtige Strategie, aber wenn Sie sich daran halten, werden Sie die Vorteile sehen, die ein Blog mit sich bringen kann.

Hier sind 10 erprobte Tipps, die Sie verwenden können, um Ihren Blog-Traffic zu erhöhen und einen höheren Rang in der Suche einzunehmen.

1. Recherchieren Sie Ihren Zielgruppe

Es ist unmöglich zu wissen, welche Art von Content für Ihr Publikum bereitgestellt werden soll, wenn Sie sich nicht sicher sind, wer dieses Publikum ist. Erstellen Sie detaillierte Käuferpersönlichkeiten, (Buyer Persona´s )die wichtige Informationen über Ihre Leser auflisten, wie Interessen, Alter, Standort, Kaufverhalten, Schmerzpunkte und mehr. Das Ziel ist es, herauszufinden, wie Ihr Blog das Problem Ihres Publikums lösen oder ihm einen Mehrwert bieten kann.

Die Erstellung wertvoller Inhalte wird sich als schwierig erweisen, wenn Sie nicht wissen, was Sie überhaupt produzieren sollen, weil Sie die Bedürfnisse Ihres Publikums nicht kennen. Kontaktieren Sie bestehende Leser für Feedback in Form einer Umfrage oder eines Fragebogens. Recherchieren Sie den Zielmarkt Ihrer Mitbewerber und ähnliche Blogs, um eine Vorstellung davon zu bekommen, an wen Sie verkaufen.

2. Erstellen von Evergreen Content für immergrüne Inhalte

Sie möchten, dass Ihr Blog im oberen Bereich der Google SERPs rangiert, damit Sie die Ansichten und Freigaben erhalten, die Sie verdienen. Das ist schwierig zu tun, wenn Ihre Inhalte nicht qualitativ hochwertig und für Ihr Publikum relevant sind, und genau darum geht es bei Evergreen Content.

Die Erstellung von Evergreen-Inhalten für Ihren Blog stellt sicher, dass er einen Wert behält, egal wie viel Zeit vergeht. Dies wird zu einem erhöhten organischen Traffic führen, der von Google favorisiert wird, sowie zu einem besseren sozialen Engagement.

Konzentrieren Sie sich auf die Bedürfnisse Ihrer Leser und alle spezifischen Fragen, die Sie beantworten können. Durchsuchen Sie Social Media, um diese Fragen zu finden, oder senden Sie eine E-Mail, in der Sie die Benutzer direkt fragen, wie Sie ihre Lösung sein können. Verwenden Sie Answer The Public und Quora, um für Ihr Publikum relevante Themen zu finden, die sein Interesse wecken und seine Aufmerksamkeit erregen.

3. Keyword-Recherche durchführen

Wenn Sie in der Suche einen Rang einnehmen oder Inhalte erstellen möchten, die für Ihre Leser wertvoll sind, können Sie die Durchführung von Keyword-Recherchen nicht überspringen. Es ist ein wichtiger Schritt jeder SEO-Strategie und stellt sicher, dass der Traffic Ihres Blogs drastisch steigt. Je besser Ihre Keyword-Recherche ist, desto besser sind Ihre Chancen, bei SERPs einen hohen Rang einzunehmen, wenn Sie optimierte Inhalte erstellen können, die besser sind als Ihre Konkurrenz.

Verwenden Sie Keyword-Recherche-Tools wie Buzzsumo oder Google Keyword Planner, um eine solide Liste von Keywords zu erstellen. Long-Tail-Keywords schneiden bei der Suche besser ab, da Kunden in der Regel Long-Tail-Keywords suchen, wenn sie weiter unten im Konvertierungstrichter sind.

4. Erhöhung der Site-Geschwindigkeit

Google kündigte 2018 an, dass es nun die Geschwindigkeit der Website als einen entscheidenden Faktor dafür verwendet, wie hoch oder niedrig Websites in SERPs eingestuft werden. Eine langsame Website bedeutet eine gefährdete UX. Dies führt zu frustrierten Benutzern, die Ihren Blog verlassen und ihre Suche nach einem anderen fortsetzen. Sie wollen keine potenziellen treuen Zuschauer verlieren, weil die Geschwindigkeit Ihrer Website nachlässt.

Verwenden Sie PageSpeed Insights von Google, um die Geschwindigkeit Ihrer Website zu testen. Es wird Ihnen sagen, ob es zu niedrig für die Standards von Google ist, so dass Sie Ihre Website optimieren können, um schneller zu arbeiten und zu laden.

Geben Sie Ihren Lesern den notwendigen Anreiz, sich anzumelden, ob es sich um vielversprechende, qualitativ hochwertige Inhalte handelt oder ob Sie ihnen ein Freebie schicken.

Senden Sie jedes Mal, wenn Sie einen neuen Blogbeitrag veröffentlichen, eine neue E-Mail an die Abonnenten, damit diese über Ihre Inhalte auf dem Laufenden bleiben. Fügen Sie einen Link zu Ihrer Zielseite in Ihrer E-Mail-Signatur hinzu, damit die Leser einfachen Zugriff auf die Inhalte haben, die Sie sehen möchten.

5. Erreichbar auf Soziale Medien

Eine großartige Möglichkeit, positive Aufmerksamkeit auf Ihre Marke zu lenken, ist die Interaktion mit Menschen in Ihrem Publikum auf Social Media. Statista berichtet, dass es weltweit fast drei Milliarden tägliche Social Media-Nutzer gibt, und Ihre Zielgruppe liegt in diesem riesigen Pool. Das Auffinden ihrer Inhalte durch Hashtags ist der beste und direkteste Weg, um die Trendthemen in Ihrer Branche und die Fragen Ihrer Zuschauer in den Griff zu bekommen.

Haben Sie keine Angst, ihre Fragen zu beantworten, indem Sie auf Ihren Blog verlinken. Es könnte ratsam sein, zuerst ein Gespräch zu beginnen und eine vertrauenswürdige Grundlage zu schaffen. Andernfalls könnten sie frustriert werden, weil sie noch nicht mit dir vertraut sind. Sobald sie es tun, ist es sicher, ihnen zu helfen und Ihre Marke als Lösung zu präsentieren.

6. Hinzufügen von visuellen Inhalten

Die Leser wollen skimierbare Inhalte. Sie wollen in der Lage sein, Ihren Blogbeitrag für kurze Zeit zu überfliegen und sich dann auf etwas anderes zu konzentrieren. Bei all der Technik ist es üblich, dass Menschen von einem Thema zum anderen abgelenkt und leicht gelangweilt werden. Eine gute Möglichkeit, die Monotonie der testbasierten Beiträge aufzubrechen, ist das Hinzufügen von visuellen Inhalten.

Dies kann alles sein, von Grafiken über Videos bis hin zu Bildern. Social Media Examiner fand heraus, dass 32 Prozent der Vermarkter visuelle Bilder als die wichtigste Art von Inhalten für ihr Unternehmen betrachten. Google berichtet, dass sieben von 10 Zuschauern Youtube-Videos ansehen, um ein Problem mit ihrem Studium, Job oder Hobby zu lösen. Visuelle Inhalte sind wertvoll und leistungsfähig, wenn sie korrekt in Blog-Posts verwendet werden. Füge relevante, hilfreiche Bilder und Videos zu deinen Beiträgen hinzu.

7. Gastbeitrag für Blogs in Ihrer Branche

Wenn Leser in Ihrer Branche ihre bevorzugten, beliebten Blogs besuchen und Ihren Namen oder Ihre Marke auftauchen sehen, wird dies ihr Interesse an Ihnen verändern. Früher warst du nur ein weiterer Blogger, der versucht hat, deinen Namen rauszubringen. Aber jetzt werden Sie auf einer glaubwürdigen, autoritären Website vorgestellt, die von vielen Lesern respektiert und angesehen wird.

Diese Taktik wird Wunder für Ihren Blog-Traffic bewirken und wird als Gästeposting bezeichnet. Das Schreiben für andere Blogs in Ihrer Nische positioniert Sie als Gedankenexperten und erweitert Ihre Reichweite weiter als bisher. Sie erhalten mehr Augenmerk auf Ihre Inhalte und ein höheres Maß an Engagement. Sie müssen einen überzeugenden Pitch kreieren und sich als Vordenker in Ihrer Branche präsentieren. Wenn Sie einen Link in Ihrer Autorenbiographie erhalten, verlinken Sie zurück zu einer Zielseite oder einem Social Media Konto.

8. Nutzen Sie Ihre E-Mail-Liste

Es ist ein Kinderspiel, Ihre E-Mail-Liste zu verwenden, um die Reichweite Ihres Blogs zu erweitern. E-Mail ist eine direkte Kommunikationslinie zwischen Ihnen und Ihrem Publikum, und wenn Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können, werden Sie eine enorme Steigerung des Datenverkehrs in Ihrem Blog sehen.

Erstens, machen Sie es Ihrem Publikum leicht, sich in Ihre E-Mail-Liste einzutragen. Halten Sie Ihre Formulare kurz, einfach und einfach zu bedienen, indem Sie ein hilfreiches Tool wie WPForms für WordPress bzw. zu verwenden.

9. Optimieren für Mobile Endgeräte

Google-Studien zeigen, dass 53 Prozent der mobilen Nutzer eine Website verlassen, deren Laden mehr als drei Sekunden dauert. Dies ist Teil eines reibungslosen UX und ohne es werden Ihre Website-Besucher immer weniger. Die Optimierung Ihrer Website für das Handy ist ein Muss, wenn es weltweit 3,9 Milliarden einzigartige mobile Internetnutzer gibt.

Responsive Design bedeutet, dass unabhängig davon, auf welchem Gerät ein Benutzer das Internet erkundet, alles passend auf den Bildschirm passt und zusammengesetzt aussieht. Sobald Sie festgelegt haben, wie Ihre Zielgruppe Ihre Website nutzt, können Sie entscheiden, wie Sie das Erlebnis für Ihr Handy am besten optimieren können.

10. Hinzufügen von Schaltflächen für die soziale Freigabe

Es ist wichtig, dass Ihre Inhalte von den Benutzern plattformübergreifend genutzt werden können, um die besten Sichtbarkeitschancen zu haben. Je weiter Sie Ihre Reichweite erweitern können, desto mehr Blog-Traffic erhalten Sie. Es ist wichtig, dass Sie keine Sharing-Buttons auf Ihrer gesamten Website haben, da dies mühsam und ärgerlich für die Benutzer ist. Sie sollten in jedem Blogbeitrag strategisch so platziert werden, dass sie die UX nicht unterbrechen.

Entscheiden Sie, welche sozialen Plattformen Sie für die Option zum Teilen anzeigen möchten. Dies sollten die Plattformen sein, auf denen Ihr Publikum am aktivsten ist, so dass Sie höhere Chancen auf mehr Traffic haben.

Fazit

Es gibt Tonnen von Strategien und Taktiken, die Sie verwenden können, um Ihren Blog zu vermarkten und die Aktien und Interaktionen zu erhalten, die Sie sich wünschen. Es ist keine leichte Aufgabe, diesen Traffic zu sammeln, aber die Vorteile, die Sie daraus ziehen werden, sind es wert.

Denken Sie daran, dass Ihre Leser an erster Stelle stehen, also ist die Optimierung Ihrer Website für ihre einfache Navigation und angenehme UX ein Muss. Nutzen Sie die Vorteile von Social Media und E-Mail, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und es über Ihre Marke zu informieren. Machen Sie Ihre Forschung auf ihnen außerdem, also wissen Sie, was Sie von Ihnen sehen möchten und Sie können liefern.

Wie werden Sie in diesem Jahr den Traffic zu Ihrem Blog steigern?

Frank Edens

Frank Edens

Dein Kommentar